BLUFAN – NERVENKITZEL AM WASSERPARK!

Ja – der Strand ist wunderbar zum Entspannen! Aber gerade wenn Sie Kinder haben werden Sie merken, dass Urlaub auch Action und Spass sein soll. Also warum nicht in den Blue Fan Waterpark und einen erlebnisreichen Tag mit der Familie erleben?
Haben Sie je vom Multitrack Cronor Race oder dem Black Hole PsicoLightMusic gehört? Es ist jetzt vielleicht an der Zeit, das zu ändern! Fühlen Sie sich wie Indiana Jones in Big River oder fühlen Sie den Adrenalinkick in Kamikaze Drop, um nur einige der Attraktionen zu nennen. Vielleicht möchten Sie auch an der “Foam Party” teilnehmen oder… vielleicht einfach im Whirlpool entspannen und den Wasserfall geniessen. Der Water Park liegt zwischen Sarroch und Pula, bei Km 24,6 der Landstrasse (SS 195).

Im Sommer ist er von 9:30-10:00 bis to 18:30 geöffnet. www.blufan.net

DIE BESTEN STRÄNDE VON CHIA

 

cala-del-morto

Schauen Sie sich dieses Video mit den 7 schönsten Strände in Chia an und treffen Sie Ihre Wahl!

Lesen Sie auch diesen nützlichen Strändeführer!

AUSFLUG NACH SANT‘ANTIOCO

TORRE CALASETTADie Insel Sant’Antioco ist durch eine Brücke mit Sardinien verbunden. Also keine Notwendigkeit, mit einem Boot zu fahren und Zeitpläne zu studieren! Einmal auf der Insel, empfehle ich einen Besuch des bezaubernden Dorfes von Calasetta, das seine typische und unveränderte Merkmale der Genuesischen und Tarbarchinischen (Tunesien) Ursprung bewahrt hat. Machen Sie einen Spaziergang durch die malerischen Gassen und bewundern Sie das Meer von einem der Cafés an der Hafenfront. Calasetta ist für seinen charakteristischen Turm vom ca. 1737 sehr berühmt. Der Turm wurde von den Savoy Behörden errichtet, um den Kanal zwischen Sant’Antioco und der Insel San Pietro von den Sarazenischen Schiffe zu verteidigen.

Das Gebiet rund um Calasetta hat zahlreiche Strände von atemberaubender Schönheit. Die Küste ist steil und felsig im Westen und flach und sandig im Nordosten. Wenn Sie sich entscheiden, den Nachmittag in der Umgebung von Calasetta zu verbringen, haben Sie die Wahl zwischen mehreren herrlichen Stränden wie „Spiaggiagrande“, „Porto Maggiore“, das „Salz“ und „Sottotorre“.

Die Felswall im Westen ist von unvergleichlicher Schönheit. Sie erstreckt sich bis zu einer Tiefe von 10 m und damit trägt zur Schaffung von markanten Höhlen und Felsformationen bei. Werfen Sie einen Blick auf einen der schönsten Orte, der durch das Meer geschnitzt wurde: „Nido dei Passeri“ (oder Spatzennest), eine Felsbildung , die als Zufluchtsort für vielen einheimischen Vögel dient.

Beeinflusst durch die Region Ligurien, Sizilien und Nordafrika, die Küche von Calasetta ist eine typische Kulturenmischung. Wenn Sie sich entscheiden, die Mittagszeit in Calasetta zu verbringen, kosten Sie die hervorragende lokale Tunfischgerichte, welche mit “farinate di ceci” (eine Art Pastete aus Kichererbsen) und Fischsuppe serviert wird.

Aus dem Chia-Gebiet erreicht man Calasetta in ca. 1,5 Stunden Autofahrt. Die Panoramastrasse führt Sie durch die malerische Dörfer von Teulada, Sant’Anna Arresi und Sant’Antioco.

 

EIN BESUCH VON CAGLIARI

Cagliari2CCattedralediSantaMaria.jpgimgmax1024UNIsola bietet eine Auswahl an 2-Stunden einfachen kulturellen Routen, in welche man die interessantesten Viertel von Sardiniens Hauptstadt Cagliari entdecken kann:

Castello Viertel: das symbolische Viertel von Cagliari, mit seinen weiten und engen Gassen, zivile und religiöse Architektur.

Stampace Viertel: kommerzieller Vorort, mit seinen Strassen animiert durch kleinen Handwerksläden und traditionelle Restaurants.

Marina Vierteil: Kommerzielles und multikulturellens Viertel mit seinen engen Gassen und zahlreiche traditionelle Restaurants.

Villanova Viertel: mit seinen geschmückten Strassen, blühenden Terrassen und typischen kleinen Kirchen.

Haben Sie Ihre Wahl getroffen? Wenn nicht, warum sollten Sie nicht alle entdecken! Cagliari liegt weniger als eine Autostunde von der Chia-Gegend entfernt. Also, perfekt für eine Strandpause!

Weitere Informationen finden Sie auf:http://www.unisola.it/offerte-sardegna/itinerari-turistici/culturali/cagliari/quartieri-storici/?lang=eng

 

EIN BESUCH IN PULA UND NORA

sardeo-nora.jpgimgmax1024

Bei Ihrem Aufenthalt in Südsardinien, verpassen Sie nicht einen Besuch in dem gepflegten Städtchen Pula. Hier finden Sie alles, was Sie für den täglichen Bedarf benötigen, darunter eine Auswahl von guten Restaurants, Cafés und viele Geschäfte, die das ganze Jahr geöffnet sind.

Ich persönlich mag es sehr, in einem der kleinen Cafés bei der „piazza“ (Hauptplatz) zu sitzen und einen perfekten Cappuccino mit italienischem Gebäck oder einem erfrischenden sardischen Sekt zum Apéritif zu geniessen. Der belebte Platz ist sehr sonnig und besonders auch in den kühleren Monaten sehr angenehm. Im Sommer gibt es hier jede Menge Unterhaltung für Einheimische und Besucher gleichermassen!

Wenn Geschichte Ihre Leidenschaft ist, dann sollten Sie einen Besuch bei der archäologischen Stätte von Nora, wo Phönizier, Karthager und Römer imposante Spuren hinterlassen haben, nicht verpassen.

Von der spanischen Turm dominiert, Nora liegt an der schönen Strandpromenade vor den Toren von Pula (Beschilderung folgen). Die Atmosphäre ist hier falbelhaft, insbesonders in den späten Nachmittag. In der Nähe am Strand befindet sich die niedliche kleine Kirche von St. Efisio, welche am 1. Mai, während eines der wichtigsten Feste Südsardiniens, eine vorherrschende Rolle spielt.

Öffnungszeiten: Sommer 9:00-20:00, Winter 9:00-17:30
Eintritt: Erwachsene € 5,50, Kinder unter 14 Jahren € 2,50
Führungen möglich

EINE WANDERUNG ZU IS CANNONERIS

Punta sebara-STEs ist kein Geheimnis, dass die Strände von Sardinien zu den Besten des Mittelmeeres gehören. Aber nicht jeder weiss, dass der Süden von Sardinien auch den grössten Steineichen Wald Europas besitzt. Wenn Sie auf der Suche nach einer interessanten Ausflug mit Familie und Freunden sind, machen Sie doch eine Strandpause und entdecken Sie die natürliche Schönheit der sardischen Bergen!

Das Abenteuer beginnt nur 10 Minuten von den Stränden von Chia und führt durch die Granitberge von Domus de Maria (900 mt.) in Richtung Teulada. Sie werden über die wilde und unberührte Schönheit der Steineichen, Eukalyptus- und Pinienbäumen, Myrthen, Erdbeerbäume, Heidekraut und Mastixbäumen im Gebüsch staunen. Wenn es Ihr Glückstag ist, können Sie sardische Hirsche, Damwild, Rehe und Wildschweine beobachten,

Fahren Sie für ca. 6 km bis zum Bauernhof „Agriturismo Sa Mitza e s’Orcu“, welcher lokale Spezialitäten seinen Besuchern serviert. Setzen Sie die Fahrt für weitere 8 km fort (von denen 2 nicht asphaltiert sind), bis zum Försterhaus Is Cannoneris (742 m) und dem einladenden Restplatz.

Für die Mutigsten, beginnt hier die 4 km lange Wanderung, die zum höchsten Punkt des Berges, Punta Sebera (979 m), führt. An der Spitze werden alle Ihre Anstrengungen durch das grossartige Panorama belohnt, welches an einem klaren Tag, einen Blick bis Cagliari und Villasimius und bis zur Carloforte Insel bietet.

Wenn Sie es vorziehen, einen Führer zu nehmen oder Sie suchen weitere Abenteuer, dann schauen Sie sich: http://www.happytourinsardinia.it/en

 

BOOTSTOUR ZUM PARADIES

calazafferano+sardegna+2.jpgimgmax=1024-300x199

Wenn ich mir mein Paradies-Strand vorstelle, sehe ich das kristallklare Wasser mit einer reichen Unterwasserwelt, einem weissen und feinen Sandstrand mit weichen Dünen bedeckt mit Wacholder und Myrte im Hintergrund, ein Ort, wo Ruhe und Frieden herrschen.

Gut, dieses Paradies im Süden von Sardinien besteht, genauer gesagt in Porto Zafferano (oder Cala Zafferano), einen wirklich einzigartigen Strand in der Nähe von Capo Teulada, nur wenige Kilometer vom Hafen von Teulada entfernt. Es ist ohne Zweifel eine der schönsten und unberührten Strände von Sardinien. In der Tat, der Strand und das gesamte Küstengebiet ist vom 1. September bis 31. Mai gespert, da es Teil des NATO-militärischen Gebietes ist. Jedoch vom 1. Juni bis 30. August Porto Zafferano kann per Boat erreicht werden.

Aufgrund der vollständigen Fangverbot während des ganzen Jahres bietet Porto Zafferano eine geschützte marine Tierwelt. Dies ist der perfekte Ort zum Schnorcheln, wo man viele Arten von Fischen sehen kann, einschliesslich Aale, Tintenfische, Seeigel und vieles mehr.

Um die Schätze von Porto Zafferano zu entdecken, können Sie entweder ein kleines Boot oder ein Schlauchboot in Porto Pino oder Porto Tramatzu mieten, oder an einem Ausflug teilnehmen, welcher täglich ab dem Hafen von Teulada (Z.b.www.seadream.it) startet. Buchen Sie lange im Voraus, wenn Sie im August hinfahren möchten!

 

MEERESFRÜCHTE IM RESTAURANT DA ANGELO, DOMUS DE MARIA

daangelo2sIm Dorf von Domus de Maria gibt es eine kleine, nette, familiengeführte Trattoria, welche sehr empfehlenswert ist: Trattoria da Angelo. Hier wird alles hausgemacht! In der Küche, Angelo und seine Frau bereiten jeden Tag mit Stolz nur das Beste, was das Meer in der Nähe bringt, während ihr Sohn kümmert sich um den Service. Es gibt keine Menükarte, sondern Menuvorschläge werden direkt am Tisch präsentiert. Ihr Kochstil ist einfach, lecker und inseltreu.

In der Regel fängt man die Mahlzeit mit einer Auswahl an Fisch- und Meeresfrüchte-Antipasti, wie zum Beispiel der ausgezeichnete Thunfisch- und Schwertfisch-Carpaccio, rohe Garnelen, wie die Natur sie geschaffen hat, und ein paar gekochte Muscheln. Als nächstes kommt die Fregola (eine Art grobem Couscous) mit Venusmuscheln und Knoblauch, ihre fabelhafte Spaghetti mit Seeigeln oder Risotto alla Pescatora (nach Fischer Art).

Verpassen Sie nicht den Fang des Tages biem Kücheneingang und fragen Sie den Kellner, nach Ihrem Lieblingsfisch, entweder auf dem Grill, in den Ofen mit Vernaccia (sardischer Weisswein) oder alla Catalana vorzubereiten. Ein trockener Weisswein, wie zum Beispiel Vermentino gehört natürlich dazu. Zum Dessert, kosten Sie mal die hausgemachte Sebada (grosser frittierter Raviolo mit Frischkäse und Honig) oder ein erfrischendes Sorbetto al Limone (flüssiges Zitronensorbet)!

Trattoria da Angelo ist von März bis Mitte November abends täglich offen. Das Lokal ist sehr beliebt und in den Sommermonaten oft mehrereTage im voraus ausgebucht. Rufen Sie frühzeitig und sichern Sie sich einen Tisch! Es lohnt sich! Hinweis: die Trattoria liegt etwas versteckt an der Via Isonzo 3.Zögern Sie nicht, jemanden zu fragen, falls Sie die Trattoria nicht finden können.

REITEN AM STRAND

Giancarlo CabrasWie wäre es mit der Verwirklichung Ihres Traumes vom Reiten auf einem leeren Strand? Entdecken Sie die Wunder der Süden und die wunderschöne weisse Sandstrände, lernen Sie die Düfte der mediterranen Insel und ihre wilden geheime Orte kennen, aber dieses Mal auf dem Pferd!

Giancarlo Cabras ist der freundliche einheimische Reitlehrer, der von einzelnen Reitstunden bis zu Ganztagesausflüge rund um Chia organisiert. Warum nicht einmal etwas anderes ausprobieren!

Seine Reitschule befindet sich in Chia, 45 km von Cagliari entfernt, und bietet eine breite Palette von Kursen für Kinder und Erwachsene, Experten und Anfänger. Dank seiner qualifizierte Erfahrung und seinem treuen Pferde, bietet Giancarlo unvergessliche Reiterlebnisse.

Alles was Sie mitbringen müssen, sind lange Hosen und festes Schuhwerk. Der Rest wird zur Verfügung gestellt. Eine Stunde Kurs: 25€, 2 Stunden: 45€, drei Stunden: 60€.

Giancarlo’s Homepage (nur auf Italienisch):http://www.cavalcareachia.it/index.htm

FISCH – MEERESFRÜCHTE – PASTA – PIZZA

Eines der besten Restaurants in der Region Chia in Südsardinien ist ohne Zweifel das Ristorante Mirage. Ich empfehle diesen Ort für diejenigen auf der Suche nach den authentischsten Küche Aromen dieser schönen Ecke SardinienS.

Die Auswahl an frischem Fisch und Meeresfrüchten ist einfach überwältigend … und ihre köstlichen Pastagerichte sind einfach himmlisch … wenn Sie nicht wissen, was Sie wählen sollen, gehen Sie an die Küchentheke und lassen Sie sich vom Küchenchef eines seiner besonders leckeren Gerichte empfehlen ! Buon appetito!

 

Das Restaurant ist offen:
März – April: Freitag, Samstag und Sonntag
22 April – 6 November: täglich ausser Dienstag
Juli und August: täglich ausser Dienstag Mittags

Check out: http://www.miragechia.it/
Recommended by Patricia at www.simplychillout.com

#sardinia #gastronomy #seafood #fish #specialties #restaurant #mirage #cuisine